Make Marmorwerk great again

Make Marmorwerk great again!

Unter dieser Überschrift trafen sich vergangene Woche die Mitglieder des „Haus der Jugend Marmorwerk e.V.´s“  zur Jahreshauptversammlung in ihrem Haus im Reibegässle.

Der amtierende Vorsitzende Marco Carpozza (ehemaliger Sozialarbeiter und Streetworker der Stadt Horb) hatte den Mitgliedern in seinem letzten Rundschrieben angekündigt, dass er berufsbedingt den Posten zur Verfügung stellen müsse, da er nur noch wenig in Horb sei, weshalb er auch nicht die Jahreshauptversammlung leiten konnte.

An seiner Stelle berichtete stattdessen Viviana Weschenmoser über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr. Die Marmorwerkler beteiligten sich unter anderem beim Benefizkonzert „Rock gegen Gewalt“, dem Aufstellen der Graffitiwand am Funpark und stellten wie jedes Jahr den Freunden vom Mini-Rock-Festival das Haus zur Verfügung. Außerdem wurden zwei eigene Partys veranstaltet, die gut angenommen wurden und wurde auf dem Solidarmarkt „Weihnachten schenken“ zum Jahresende  wurde den Gästen der heißbegehrte Kinderpunsch gereicht.

Besonders freut es den Vereinsvorstand, dass die am Wochenende stattfindenden Vermietungen für zumeist private Partys und Veranstaltungen wieder zugenommen hat. Das Haus soll offen sein. Jugendliche und Erwachsene sollen kommen, sich wohlfühlen und einander begegnen.

Bisher nahmen die Jugendlichen das Angebot eigene Partys zu organisieren und auch die Inanspruchnahme der Unterstützung und die Mithilfe des Vereins nicht sonderlich stark an. Diese Möglichkeit soll in Zukunft stärker beworben werden.

Damit das Haus auch weiterhin attraktiv bleibt, wurden einige Neuanschaffungen getätigt. Das Marmorwerk wurde mit einer neuen modernen Musikanlage, einer Playstation 4 und neuer Technik für den Seminarraum ausgestattet. Über diese Anschaffungen und die aktuelle finanzielle Lage des Vereins berichtete der Schatzmeister Tilman Stroh. Nachdem der Kassenprüfungsbericht der Revisorin Tina Zimmermann vorgetragen und der Vorstand einstimmig entlastet wurde, übernahm der Vorsitzende des Ältestenrats Jens Dierberger die Wahlleitung. Ebenfalls einstimmig wurde dem Wahlvorschlag des Vorstandes gefolgt.

Der Posten der Vorsitzenden wird nun von Viviana Weschenmoser besetzt. Marcel Nitzsche löste Laura Schwarz als Schriftführerin und Medienbeauftragte ab. Sie bleibt dem Verein weiterhin als Beisitzerin erhalten. Als weiterer Beisitzer wurde Sascha Lopez in den Vorstand gewählt.

Das neue Vorstandsteam nimmt sich für das neue Jahr diverse Sanierungen des Hauses vor und möchte die Vermietungen weiter ausbauen. Wer Interesse hat die Räumlichkeiten für private Veranstaltungen zu nutzen, kann sich jederzeit gerne via Mail oder Telefon melden an: info@marmorwerk-horb.de oder 07451/ 6253786.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen